Warenkorb

Allroundtalent GASTRONOM

 

Gastronom zu sein heißt nicht nur sich auf vielen Arbeitsfeldern zu tummeln, sondern auf jedem einzelnen dieser Gebiete Kompetenz, die sich zusammensetzt aus Erfahrung, aus konstanter Weiterbildung und nicht zuletzt auch aus Neugierde und Wissbegierigkeit.

Betriebswirt Gastronom

Beginnen wir mit einem fundamentalen Baustein, der Betriebswirtschaft.

Sich zumindest bei den wesentlichen Punkten einer Buchhaltung auszukennen, die Wareneinsatzquote bewerten oder die Gerichte auf der Speisekarte kalkulieren zu können, sind nur drei Glieder einer umfang-

reichen Kette. Weitere beinhalten Themen wie Personalkosten, Einkauf/Lagerung, betriebswirtschaftliche Analysen. Und schließlich gilt es stets die aktuellen Zahlen im Auge zu haben um agieren zu können und nicht zum Reagieren gezwungen zu werden. Auch Kreativität wird von einem erfolgreichen Gastronom gefordert. Kreativität bei der Findung von neuen Ideen - wobei auch über den Tellerrand, sprich in den Markt oder über die Grenzen ge-

schaut werden kann -, bei der Suche nach zusätzl. Schmankerln und nicht zuletzt bei der gezielten Kundenansprache.

 

Organisa-tionstalent Gastronom

Dann gilt es auch noch Organisationstalent zu beweisen!

Bei Veranstaltungen, Gesellschaften, Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Geburtstagen.

Aber auch in eine ganz andere Richtung, z.B. wenn es darum geht kurzfristig oder kontinuierlich frische Ware in ansprechender Qualität geliefert zu bekommen, oder aber bei der wirtschaftlichen Planung bei Tischreservierungen und Laufkundschaft.

 

 

Gastgeber Gastronom

Als Gastgeber muss sich der Gastronom stets von seiner besten Seite zeigen.

Stets freundlich und gut gelaunt, stets den Blick auf das Wohl der Gäste gerichtet.

Und nicht den Überblick verlieren, wenn das Haus voll ist und die Ansprüche am größten werden.

Auch wenn morgens beim Aufstehen der falsche Fuß zuerst das Bett verlassen hat.

 

 

Rechtsberater Gastronom

Kaum besser als in vielen anderen Berufen der selbständigen Dienstleister sieht es für den Gastronom mit rechtlichen Vorkenntnissen aus. Die Gästeverordnung darf kein Fremdwort sein, die Konzession muss stimmen und die Pflichten und Rechte gilt es zu kennen, zu überwachen und zu nutzen. Neuerungen müssen bewusst aufgenommen und umgesetzt werden.

 

Motivator Gastronom

Schließlich ist da auch noch die Funktion als Motivator. Z.B. gegenüber den Mitarbeitern, dem direkten Bindeglied zum Kunden. Nur wenn er dieses motiviert, kommt auch sein Konzept an den "Mann".

 

 

Dienstleister Gastronom

Dienstleister in der Gastronomie zu sein, heißt dann da zu sein, wenn die anderen Muße haben. Dienstleister zu sein heißt aber auch, sein Haus im Griff zu haben!

 

Hier finden Sie uns:

derGASTROdoc

Schönbornstr. 1 b

54295Trier

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

Jörg Thömmes mobil: 0171-810 60 10

Anja Thömmes mobil: 0171-3598723

 

Tel. +49 651 918 963 68

 

info@derGASTROdoc.de

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Bürozeiten

nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© derGASTROdoc